Einstieg in den Fantasy Football

Traveller Spiele

Okay, lassen Sie uns eines sofort klarstellen, wir sprechen hier über American Football, Sie kennen den Sport mit dem lustig geformten Ball! Verschwenden wir keine Zeit mit der Semantik, die ich zu erledigen habe.

Die Art und Weise, wie Fantasy Football funktioniert, ist so, dass jeder Teilnehmer oder Eigentümer, wie wir in der Fantasy Sports World genannt werden, über eine Auktion ein Team von Spielern entwirft oder kauft. Für die Zwecke dieser Einführung gehen wir davon aus, dass die Fantasy-Football-Liga NFL ist, sie könnte aber auch auf College-Spielern basieren. Die Art und Weise, wie die tatsächliche Fertigstellung abläuft, hängt von der individuellen Fantasy-Football-Liga ab, zu der Sie zufällig gehören.

In einigen Fantasy-Football-Ligen wird der Gewinner durch die Gesamtpunktzahl am Ende einer Saison bestimmt, während andere tatsächlich wöchentlich gegeneinander spielen, wobei das Team mit der besten Bilanz am Ende der Fantasy-Saison zum Gewinner dieser Fantasy-Football-Liga erklärt wird.

Das Internet war laut der Fantasy Sports Trade Association dafür verantwortlich, Fantasy-Fußball von einem Hobby, das in Sportbars und in Privathäusern gespielt wird, zu einer milliardenschweren Industrie zu machen. Laut FSTA nehmen fast zwanzig Millionen Spieler an Fantasy-Sportarten teil und die Branche weist eine Wachstumsrate von rund zehn Prozent auf.

Fantasy Football ist die beliebteste aller verfügbaren Fantasy-Sportarten und wächst mit der Explosion von Websites und Software, die das Spiel unterstützen, sowie der Verbreitung der heute verfügbaren Fantasy-Football-Magazine noch schneller.

Die meisten Fantasy-Football-Ligen bestehen aus etwa zehn oder zwölf Einzelteams, die vor Saisonbeginn ihre eigenen Entwürfe haben. Da Sie echte Spieler zeichnen und deren Leistung wirklich wichtig ist, lohnt es sich, in der Nebensaison und in der Vorsaison mit ihnen in Kontakt zu bleiben. Wenn Sie zum Beispiel einen Ricky Williams zeichnen und er beschließt, Dope zu rauchen, schade, sind Sie aus einem Running Back herausgeschraubt!

In einigen Fantasy-Football-Ligen muss jeder Besitzer jedes Jahr eine neue Mannschaft aufstellen, in anderen dürfen Sie möglicherweise eine Handvoll Spieler behalten, die nicht in den Entwurf aufgenommen werden. Einige Ligen sind sogar so weit gegangen, sogenannte Dynastie-Ligen zu schaffen, in denen ein Besitzer sein Team aus der vorherigen Saison beibehalten und nur eingehende Neulinge zeichnen kann. Dies ist sehr ähnlich der Funktionsweise einer echten Fußballliga.

Spieler, die nicht eingezogen sind, werden als “freie Agenten” bezeichnet und können während der Saison von Handelsspielern ausgewählt werden, die ein Eigentümer derzeit hat, und sie zu freien Agenten machen. Die Regeln, die diese Praxis regeln, variieren von Liga zu Liga.

LQWEB2