Hobbys

Alles über Pool Cue Tipps

124views

Denken Sie, dass Ihre Wahl in Tipps die richtige Wahl ist oder einfach politisch korrekt? Was ich unter politisch korrekt verstehe, ist, ob Ihre Wahl in Tipps von der Meinung Ihrer Kollegen oder eines professionellen Spielers gesteuert wird, den Sie kennen, oder ob sie auf Fakten basiert. Am Ende dieses Artikels sollten Sie in der Lage sein, diese Frage selbst zu beantworten.

Was sind die Unterschiede bei den Pool-Cue-Tipps?

Wie Sie wahrscheinlich bereits wissen, haben Sie alles von sehr weichen einteiligen Tierhautspitzen von verschiedenen Tierarten (Elch, Kuh, Wasserbüffel und Kapbüffel) bis zu sehr harten einteiligen Tierhäuten. Es gibt auch die laminierten Spitzen, die zwischen drei und fünfzehn Schichten liegen. Die laminierten Spitzen reichen auch von weich bis extrem hart unter Verwendung verschiedener Tierhäute und Gerbstoffe. Das Endergebnis ist eine Vielzahl von verwirrenden Entscheidungen. Ich möchte das Wasser für Sie etwas entschlacken. Alle diese Variablen können sich auf Leistung, Genauigkeit und Ihr Sichtbild auswirken.

Nehmen wir zunächst an, dass Sie bereits wissen, dass die Form oder der Radius der Spitze von größter Bedeutung ist und während des Spiels jederzeit beibehalten werden muss. Diese sehr wichtige Form, die ich gerade erwähnt habe, ist der Radius eines Groschens (ungefähr) oder ein Radius von „0,375“. Mit anderen Worten, halten Sie einen Cent hochkant an Ihre Spitze und schauen Sie über die Oberseite… Wenn er nicht mit der Form oder dem Radius eines Cent oben auf Ihrer Spitze übereinstimmt, haben Sie bereits ein Problem.

Wenn der Ball von der Spitze getroffen wird, ist der Teil der Spitze, der die Kraft aufnimmt, nicht mehr als ein Achtel Zoll außerhalb des Zentrums in alle Richtungen. Dies gilt unabhängig davon, ob Sie den Spielball ein Sechzehntel außerhalb der Mitte oder eine volle Spitze außerhalb der Mitte getroffen haben. Dieser Radius erzeugt die Kraft, unabhängig davon, wo sie getroffen wird, in die Mitte der Spitze und nach unten durch die Mitte Ihres Cues. Weiche Spitzen erzeugen mehr Verzerrungen als härtere Spitzen. Mit anderen Worten, ein größerer Bereich der Spitze berührt und wickelt sich bei einer weichen Spitze um den Spielball. Dies kann Ihnen mehr Selbstvertrauen geben, insbesondere wenn Sie ein Anfänger sind, da Sie trotz eines schlampigen Schlaganfalls weniger Fehler machen. Der Preis, den Sie zahlen werden, ist jedoch weniger Leistung und viel mehr Durchbiegung des Spielballs, da Sie die gesamte Spitze praktisch ohne Eindringen auf eine Seite des Spielballs bewegt haben. Auf der anderen Seite fokussiert eine harte Spitze die Energie beim Aufprall auf einen viel kleineren Bereich und gibt Ihnen einen höheren Penetrationsgrad. Wenn ich von Penetration spreche, meine ich die Kraft, die aufgrund der Richtung, in die der Queue geschwenkt oder gezeigt wird, auf den Spielball gerichtet wird, und diese Kraft dringt in den Spielball in der Richtung ein, in der die Welle oder der Queue angetrieben wird. Als zusätzlichen Bonus hält ein härteres Trinkgeld länger.

Was ist mit Miscueing mit harten Cue-Tipps?

Die einfache Tatsache ist, dass die kleinen, glasartigen Kreideteilchen, die die Reibung verursachen, an einer harten Spitze höher auf der Oberfläche gehalten werden, so dass sie beim Aufprall tiefer in die Oberfläche des Cueballs eindringen. Durch eine weiche Spitze können mehr Partikel in Kontakt kommen, da die Oberfläche der Spitze beim Aufprall vergrößert wird. Obwohl mehr Partikel mit dem Spielball in Kontakt sind, dringt dieser nicht so tief in den Spielball ein und erzeugt daher weniger Reibung pro Partikel. Fazit: Sie haben die Wahl zwischen mehr Partikeln, die weniger oder weniger Partikel durchdringen. Die Netto-Gesamtreibung ist ein Kompromiss. Unabhängig davon, ob es sich bei der von Ihnen gewählten Spitze um ein einzelnes Stück Haut oder um laminierte mehrstöckige Hautstücke handelt, ist das Hauptproblem, dass mehr Durchdringung mehr Genauigkeit, mehr Kraft und eine enorm geringere Ablenkung des Spielballs sowie negative Auswirkungen auf Ihr Sichtbild bedeutet. Als Randnotiz: Sie haben wahrscheinlich bemerkt, wenn Sie viel gespielt haben, dass ein Tipp sein Bestes gibt, kurz bevor er geändert werden muss. Dies liegt daran, dass es durch ständiges Spiel genug geschlagen wurde, um die Spitze dichter zu machen (in allen Bereichen härter).

Was macht Meucci Originals mit diesen Informationen?

Nachdem wir jede Spitze auf dem Markt getestet und die daraus resultierende Kraft- und Durchbiegungsschwankung gemessen haben, haben wir festgestellt, dass eine harte Spitze mit noch härteren Außenkanten am Umfang die beste Leistung erbringt. Härtere Außenkanten, so dass die Energie in den Queue geleitet wird, werden stärker auf die Mitte des Schafts fokussiert, während gleichzeitig verhindert wird, dass die Außenwände der Spitze zusammenbrechen. Es gibt nur zwei Möglichkeiten, um dieses Ergebnis zu erzielen: 1. Eine Büffelspitze mit hartem Wasser. oder 2. Um die Spitze Ihrer Wahl so fest wie möglich zu komprimieren, formen Sie sie auf einen Groschenradius und schlagen Sie dann auf die Außenkanten, um den Umfang weiter zu härten und diesen Bereich so umzuformen, dass er wieder einen Groschenradius aufweist.

Bei Meucci Originals treffen wir sowohl die letztere als auch die frühere Wahl mit den bekannten Le Professional-Tipps oder Hartwasserbüffelspitzen. Ich hoffe, ich habe dich nicht noch mehr verwirrt. Ich denke, die Wahl sollte jetzt einfach sein: Ihre Wahl sollte nach Wissen und Erfahrung statt nach der Mode des Tages getroffen werden.

Leave a Response

x